Workshop Schifffahrt, 6. November 2020, Hamburg

Am 06. November 2019 veranstaltete das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) einen internationalen Schifffahrt-Workshop, bei dem Teilnehmer aus Belgien, den Niederlanden, Deutschland und Dänemark eingeladen waren. Bei diesem Gespräch wurde über den transnationalen Schiffsverkehr vom englischen Channel bis in die Ostsee gesprochen. Nach einem ersten Treffen im April 2019 zum Thema Schifffahrt wurde auf diesem zweiten Workshop darüber diskutiert, wie die Routen international am besten an den Schiffsverkehr angepasst werden können. Bei den Anrainerstaaten ist dies aktuell eine wichtige Frage beim Erstellen oder Fortschreiben der Raumordnungspläne, um transnational kohärente Pläne zu entwickeln. Die Teilnehmer des Workshops haben sich darauf verständigt, die weiteren Planungen eng miteinander abzustimmen. Dafür ist ein weiterer Workshop Anfang 2020 vorgesehen.