Themenworkshop Rohstoffgewinnung, 19. September 2019, Hamburg

Am 19. September 2019 fand im Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) der Themenworkshop zur Rohstoffgewinnung in der ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) statt. Ziel des Workshops war der Informationsaustausch zwischen dem BSH mit Vertretern der Industrie und zuständigen Landesämtern. Das Treffen ermöglichte es, die Belange des Sektors für die Berücksichtigung im laufenden Fortschreibungsverfahren zu diskutieren. Die Vertreter der Industrie und der Fachbehörden wiesen auf die Bedeutung der Rohstoffgewinnung im Meer zur Sicherung des Rohstoffbedarfs für die Bundesrepublik Deutschland hin. Der Bedarf an Sand und Kies sei aus landseitigen Quellen nicht zu decken. Für die Gewinnung von Kohlenwasserstoffen gäbe es in der Nordsee Gebiete, die ein Vorkommen von Erdgas versprechen lassen.

Im Rahmen der Fortschreibung der Meeresraumordnung wird das BSH die Erfordernisse der Rohstoffgewinnung sowie ihre Wechselwirkungen mit anderen Meeresnutzungen berücksichtigen.